Im Alltag merken wir immer wieder den großen Bewegungswunsch der Kinder. Uns ist wichtig, dass sich der Raum den Bedürfnissen der Kinder anpasst. So lädt eine Bewegungsebene zum Klettern, Kriechen, Krabbeln, Rutschen und Verstecken ein.

Als Einrichtung ist es uns wichtig, dass die Kinder sich als Teil einer Gruppe sehen und wahrnehmen. Jeder hat seine eigenen Interessen und Bedürfnisse und jeder hat sein eigenes Tempo. Und doch sind wir eine Gemeinschaft und unterstützen uns bei all den täglichen Aufgaben. Getreu dem Motto: „Groß hilft Klein und gemeinsam schaffen wir viel!“. 

Die Eingewöhnung und die ersten Tage sind ein Schritt in den nächsten Lebensabschnitt. Dabei ist es und wichtig, dass jedes Kind eine persönliche Bezugsperson hat und zu ihr Vertrauen und in ihr Sicherheit findet.

Wir alle leben in einem Rhythmus. Mal ist er schneller, mal verliert er an Tempo. Und genauso hat jedes Kind sein eigenes Tempo und seinen eigenen Rhythmus. Wir unterstützen die Kinder in ihrem Lerntempo und sind dabei stets enge Bezugsperson für die Kinder in unserer Einrichtung. 

Suchbegriff eingeben